Collini-Center

Mannheim, 2020 - 2026
Wohn-/Geschäftsbauten
Wettbewerb 1. Preis

Nach 45 Jahren veräußert die Stadtverwaltung Mannheim das Verwaltungsgebäude des Collini-Centers. Der Verkauf erfolgt nach Konzeptvergabe, um das Stadtgebiet aufzuwerten und weiterzuentwickeln. Das Ziel war eine hochwertige und städtebaulich passende Lösung unter Berücksichtigung der Quote für preisgünstige Mietwohnungen. Im Rahmen des mehrstufigen wettbewerblichen Dialogs unter Hinzuziehung eines Fachgremiums und einer umfangreichen Bürgerbeteiligung wurden die Wettbewerbsbeiträge bewertet und aus den sieben Entwürfen ein Sieger gekürt. Am Ende hat die DEUTSCHE WOHNWERTE aus Heidelberg mit einem Entwurf von schneider+schumacher das Investorenauswahlverfahren für sich entschieden und das beste Konzept für den Standort vorgelegt.

Nachhaltiger Städtebau, innovative Architektur und atmosphärische Freiraumqualitäten bilden ein klar ablesbares Gefüge aus Gebäuden, öffentlichem Raum und halbprivaten Gartenhöfen. Vier neue – in der Höhe differenzierte – flügelförmige Baukörper mit individueller architektonischer Ausprägung treten in einen Dialog mit dem Bestand und bilden mit diesem zusammen ein neues Ensemble: Die COLLINIS.

Mit der Neubebauung des Collini-Center Areals entsteht eine neue große Idee. Ein Ort, an dem sich Wohnen, Arbeiten, Lernen, Erholung und Genuss am Rande des Neckars verbinden.

Beteiligte s+s Gesellschaften A

Technische Daten:

Vergabeform: Wettbewerb
Typologien: Wohn-/Geschäftsbauten
Bauherr/Auslober: DEUTSCHE WOHNWERTE
Projekt Architekt: Till Schneider, Christian Simons
Außenanlage: SINAI Gesellschaft von Landschaftsarchitekten
Projekt PDF Download
Projekt teilen:
nächstes Projekt