Qianhai Information Building

Shenzhen, 2018 Laufendes Projekt
Büro-/Verwaltungsbauten, Industriebauten
Wettbewerb 1. Preis

Das Qianhai Information Building in Shenzhen wird das erste Hochhaus-Rechenzentrum der Welt. Während es gängige Praxis ist Büros und Wohnungen in die Höhe zu bauen, wenden schneider+schumacher dieses Konzept erstmals auch für Rechenzentren an.

In den unteren Stockwerken befinden sich eine Postfiliale sowie eine großzügige, einladende Lobby. Dadurch soll das Gebäude ein aktiver Teil des öffentlichen Stadtlebens werden. Der überwiegende Teil der Stockwerke des knapp 110m hohen Gebäudes wird Platz für bis zu 3515 Großrechner bieten. In diesen Stockwerken wird die Fassade fensterlos geplant. Die Kontrollräume befinden sich im obersten Stockwerk, von hier soll der gesamte Datenverkehr kontrolliert werden. Dort befindliche Terrassen lassen mit ihrer großen Glasfront viel Licht in die Arbeitsräumlichkeiten und bieten einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt und die Bucht.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Entwurfs war Entwicklung einer ansprechenden Fassade. Die Architekten mussten hierfür ein spezielles Design für die hauptsächlich fensterlosen Fronten finden, was in einer außergewöhnlichen Verkleidung mit beweglichen Elementen resultierte. Sie zeigt die universelle Zahl Pi in ihrer binären Darstellung, wobei die Nullen durch den Wind bewegt werden können. Somit greift die Fassade das technische Thema des Gebäudes auf, während gleichzeitig eine lebendige und interaktive Gebäudefront geschaffen wird. Zeitgleich reflektiert sie die Sonnenstrahlen und bildet eine natürliche Pufferzone um das Gebäude und die darin befindlichen Hochleistungsrechner energie- und ressourcenschonend zu kühlen.

Beteiligte s+s Gesellschaften S

Technische Daten:

Leistungsphasen: 2-9
Typologien: Büro-/Verwaltungsbauten, Industriebauten
Vergabeform: Wettbewerb
Büro: Frankfurt, Tianjin und Shenzhen
Bauherr/Auslober: Shenzhen Qianhai Development Investment Holding Co., Ltd.
Projekt Architekt: Michael Schumacher
Team: Patrick Euler, Di Sun, Li Meng, Xiu Yuan Zhang
Bruttogrundfläche: 70.000 m²
Grundstücksgröße: 6272.62 m²
Projekt PDF Download
Projekt teilen:
vorheriges Projekt nächstes Projekt