Frankfurt Pavilion

Frankfurt am Main, 2017 - 2018
Kulturbauten

"Bücher zeigen immer erst bei genauer Betrachtung ihr Inneres. Dann aber ziehen sie dich im besten Fall direkt in ihren Bann … genau dieses Bild hatten wir vor Augen, als wir den Pavillon entworfen haben. Ein Kokon, der sich im Inneren zu einem atmosphärischen und multimedial bespielbaren Raum öffnet. Im Zentrum der Messe entsteht ein signifikanter und einladender Ort für das Miteinander rund um Bücher." (Kai Otto und Till Schneider von schneider+schumacher)

Für die Frankfurter Buchmesse sollte eine temporäre solide Konstruktion entworfen werden, die man unkompliziert zwischenlagern und wieder aufbauen kann. Gefunden werden musste hierfür eine Geometrie, die einen ikonischen Raum und ein besonderes Raumgefühl entstehen lässt, der die Begegnungen zwischen Autoren und Lesern zu einem Erlebnis macht. Die Tragstruktur sollte stabil und materialsparend sein und auch die Herstellungskosten mussten im Blick behalten werden. Entstanden sind drei ineinandergeschobene muschelförmige Rippenkonstruktionen aus Holz, die von einer Membran umspannt werden. Ähnlich wie bei einem Zelt, ist die Membran nur mit Schnüren am Hauptspanten der Rippenstruktur und am Boden befestigt und bildet zusammen mit der Holzkonstruktion die Tragstruktur. 

Wirkt das Gebilde von außen wie eine verschlossene Muschel, überrascht es im Inneren mit seiner beeindruckenden lichten Holzkonstruktion, die nicht nur den Raum aufspannt, sondern gleichzeitig als ein überdimensionales Bücherregal genutzt werden kann.

In Zusammenarbeit mit Bollinger+Grohmann.

Der Aufbau im Zeitraffer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beteiligte s+s Gesellschaften A P

Technische Daten:

Bauherr/Auslober: Frankfurter Buchmesse GmbH
Vergabeform: Direkt
Typologien: Kulturbauten
Projekt Architekt: Till Schneider
Projektleitung Planung: Kai Otto
Projektleitung Parametrik: Ragunath Vasudevan
Tragwerksplannung: Bollinger + Grohmann International GmbH
Bauphysik: IPB Planungen AG
Brandschutz: hilla wichert brandschutzsachverständige ingenieur und architekt PartG mbB
Holz: Holzbau Amann GmbH
Membran: Taiyo Europe GmbH
Medientechnik/Elektro: AVMS
Transport/Lagerung: Zöller Transport GmbH
Lüftungs- und Klimakonzept: IPB Ingenieurgesellschaft
für Energie- und Gebäudetechnik mbH
Bruttogrundfläche: 480 m²
Projekt PDF Download
Projekt teilen:
vorheriges Projekt nächstes Projekt