Pavillon zum Literaturfest 2006

Frankfurt am Main, 2006 - 2008
Kulturbauten

Der auf der Hauptwache aufgebaute temporäre Pavillon war ein öffentlich wahrnehmbarer Hinweis auf das Literaturfest der Stadt Frankfurt am Main 2006. Bestimmt ist der Pavillon von seinen Faltungen aus hölzernen Bauschaltafeln, bei denen Wände, Dach und Klapptüren dieser konstruktiven Logik folgen. Das Thema „”Die Poesie des Wissens”“ aufgreifend, macht die Auffaltung/-klappung geschlossen wie geöffnet neugierig auf das, was sich darin befindet und was sich damit inhaltlich verbindet.

Beteiligte s+s Gesellschaften A B

Technische Daten:

Typologien: Kulturbauten
Bruttogrundfläche: 27 m²
Projekt Architekt: Till Schneider
Vergabeform: Direkt
Leistungsphasen: 1-8
Projekt PDF Download
Projekt teilen:
vorheriges Projekt nächstes Projekt