Zurück

Poesie der Bewegung

29.01.2020 -

Ob bewegliche Bücherregale als Fassadenelemente einer Buchhandlung in São Paulo, ein Theaterturm mit höhenverstellbarer Bühne in der Schweiz oder eine Sternwarte mit drehbaren Teleskoptürmen in Großbritannien – das Fachbuch „new move“ beschreibt die neuesten Projekte beweglicher Architektur rund um den Globus.
Zehn Jahre nach der Veröffentlichung der ersten move-Publikation war es Zeit für eine Fortsetzung. „Neue Materialeigenschaften in Bezug auf Elastizität, Festigkeit und elektrische Leitfähigkeit eröffnen faszinierende neue Möglichkeiten der Konstruktion. (...) Aber nicht nur das Material, auch dessen Herstellungsmöglichkeiten bieten ein neues Feld für bewegliche Architekturelemente“, so Prof. Michael Schumacher, der gemeinsam mit Michael-Marcus Vogt und Luis A. Cordón Krumme Herausgeber des Buches ist. Gemeinsam lehren und forschen sie am Institut für Entwerfen und Konstruieren der Leibniz Universität Hannover.


Auf den rund 220 Seiten dreht sich alles ums Schwenken, Rotieren, Klappen, Schieben und Falten – von der Theorie und Planung über Anwendungen und Funktionen bis hin zu Gebäuden und Bauteilen. Erschienen ist „new move“ im Birkhäuser Verlag und kostet 59,95 Euro.

News teilen:
vorherige News nächste News