Leistungen

Museumsbauten

Museen sind das sammelnde, speichernde und verarbeitende Gedächtnis des kulturellen Erbes unserer Gesellschaft. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der gesellschaftlichen, insbesondere kulturellen Standortbestimmung und Strukturentwicklung. Architektur für Museen muss dementsprechend zugleich spektakulär und unauffällig sein. Sie darf den inhaltlichen Schätzen der Sammlungen und Ausstellungen nicht den Rang ablaufen, sondern muss unterstützend die bestmögliche räumliche Lösung für Präsentation finden und gleichzeitig Besuchern den Aufenthalt so einfach und angenehm wie möglich gestalten. Für schneider+schumacher gehören sie zu den faszinierendsten Bauaufgaben, denen sich ein Architekt stellen kann.

Jüdisches Museum Frankfurt am Main

Staab Architekten
Bauleitung: schneider+schumacher Bau- und Projektleitungsmanagement GmbH

Städel Museum

Wir sehen uns in der Tradition der Moderne, entwickeln unsere architektonische Haltung aus unserer Zeit heraus. Der Punkt liegt nicht darin, ob ein Gebäude spektakulär oder unspektakulär ist, sondern wie es auf das Umfeld reagiert. Es geht darum, die richtige Balance zu finden.

Michael Schumacher

Ausstellungsgebäude Mathildenhöhe Darmstadt

Die Mathildenhöhe Darmstadt ist ein weltweit einzigartiges architektonisches und städtebauliches Gesamtkunstwerk, das im Juli 2021 zum UNESCO-Welterbe ernannt wurde. Anlass der Sanierung war zunächst die veraltete Haustechnik. Das nachhaltige, interdisziplinär erarbeitete Energiekonzept wurde von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert und macht sich die spezifischen Rahmenbedingungen des Ortes zunutze. So wird das historische Wasserreservoir unter dem Ausstellungshaus als Energiespeicher in die Anlagentechnik einbezogen. Die Qualität der Außenhülle kann durch einen neuartigen sehr leistungsfähigen mineralischen Dämmputz signifikant verbessert werden. Moderne Gläser erlauben einen kontrollierten und effizienten Einsatz von Tageslicht bei gleichzeitig minimierten Wärmeverlusten. Die energetische Sanierung wurde im Laufe des Planungsprozesses um eine weitreichende denkmalgerechte Gesamtsanierung des historischen Gebäudes erweitert.

Weiterbauen bedeutet weit mehr als Bestandserhalt. Gebautem mit Respekt und Mut zu begegnen, Potentiale zu erkennen und daraus mit Geschick individuelle unverwechselbare und eigenständige Lösungen zu entwickeln, bei denen vermeintliche Nachteile zu Qualitäten werden, erfordert mindestens so viel Kompetenz und Kreativität wie jedes Neubauprojekt.

Astrid Wuttke

Museum Reinhard Ernst

In der Wilhelmstraße 1 in Wiesbaden errichtet der Unternehmer Reinhard Ernst ein Museum für abstrakte Kunst. Ab 2022 wird man dort auf einer Ausstellungsfläche von 2.000 Quadratmetern die umfangreiche Sammlung des Museumsstifters mit mehr als 800 Gemälden und Skulpturen anschauen können. Mit seinen hohen Decken und breiten Wänden bietet das von Pritzker-Preisträger Fumihiko Maki entworfene Gebäude den teils großformatigen Kunstwerken ausreichend Fläche. schneider+schumacher ist für die Generalplanung des Museumsbaus verantwortlich.

Weitere Leistungen

Museumsbauten

Mehr

Iconic Buildings

Mehr