Kulturzentrum

Hangzhou, 2016 – 2017
Kulturbauten, Städtebau

Hangzhou ist die Hauptstadt der Provinz Zhejiang und liegt rund 200 Kilometer süd-südwestlich von Shanghai. Das dort geplante Kulturzentrum soll eine Fläche von rund 360.000 Quadratmetern umfassen – 240.000 oberirdisch und 120.000 unterirdisch. Zu den sechs geplanten Gebäuden gehören ein Literaturmuseum, eine Bibliothek, ein Museum für immaterielles Kulturerbe sowie ein Besucher-Zentrum.

Das Gelände präsentiert sich als grüne Parklandschaft. Drei Dinge, die auch das Bild von Hangzhou prägen, standen dabei Pate für das Design-Konzept: Wasser, Berge und verwinkelte Architektur. In Form einer verschachtelten Multi-Level-Landschaft mit Auf- und Abgängen auf verschiedene Ebenen in Form von Rampen und Treppen gruppieren sich die sechs Gebäude um einen zentralen Platz mit Wasserspielen und Gartenflächen.

Die Anordnung der Gebäude auf dem Gelände erfolgte entsprechend ihrer Funktion und ihres Volumens. Als Haupteingang für das Kulturzentrum wurde die südöstliche Spitze gewählt – abgestimmt auf die Hauptverkehrswege sowie Metro- und Bushaltestellen. Als zentrale Anlaufstelle gelangt man von dort zunächst zu dem Besucherzentrum. Der Kulturkomplex und das Museum für immaterielles Kulturerbe sind an der Ostseite entlang der Straße angeordnet. Für das Literaturmuseum und die Bibliothek, die nebeneinander liegen sollen, wurde an der Südseite eine ruhige Lage gefunden. In der nordwestlichen Ecke bildet das naturwissenschaftliche Museum als Grenzstein-Gebäude einen markanten Abschluss.

Im städtebaulichen Wettbewerb für die Planung des Kulturzentrums wurde der Entwurf von schneider+schumacher mit einem von zwei 2. Preisen ausgezeichnet. Damit belegt das Architekturbüro eine Bestplatzierung – denn ein 1. Preis wurde nicht vergeben. Das Verfahren zählte insgesamt 87 Einreichungen in der ersten und acht in der zweiten Phase. Im nächsten Schritt folgt ein Architektur-Wettbewerb zur Planung der sechs einzelnen Gebäude.

Beteiligte s+s GesellschaftenAS

Technische Daten:

Leistungsphase: 1
Typologie: Kulturbauten, Städtebau
Vergabeform: Wettbewerb
Bauherr/Auslober: Culture Department of Zhejiang Province
Projektarchitekt: Joachim Wendt, Nan Wang
Brutto-Grundfläche: 360.000 m²
Grundstücksgröße: 180.000 m²
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt