DHL Corporate Wand

Langen, 1999
Büro-/Verwaltungsbauten, Design/Objekt

Die Aufgabe bestand darin für ein neues etwa 100 x 100 m großes symmetrisches Gebäude, das an 4 Ecken Eingänge für insgesamt bis zu 50unterschiedliche Mieter vorsah, einen Eingang für den Hauptmieter, das Kurierunternehmen DHL zu gestalten.

Hierzu haben wir die erschließungstechnisch günstigste Ecke für den neuen Haupteingang ausgewählt und durch eine das Viereck komplettierende Wand unterscheidbar gemacht. Die Wand hat eine Höhe von 16,50 m, eine Breite von 12,50 m und eine Tiefe von 50 cm.

Die Wand ist Hinweis und Zeichen zugleich. Die Entscheidung für die Wahl des Materials aus einfach gestapelten, hochglanzpolierten Edelstahlröhren mit 25 cm Durchmesser und nur 2 mm Wandung erzeugt bei der Betrachtung in der Perspektive kugelförmige Bilder, die eine Referenz an die weltumspannende Tätigkeit des Nutzers darstellen. Die Erscheinung der Wand verändert sich ständig unter dem Einfluss des Lichtes, der Bewegung des Betrachters und den Bewegungen auf der anderen Seite der Wand.

Beteiligte s+s GesellschaftenAD

Technische Daten:

Typologie: Büro-/Verwaltungsbauten, Design/Objekt
Projektleitung Planung: Markus Schwieger
Leistungsphase: 1-8
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt