Zurück

Modellprojekt für den kostengünstigen Wohnungsbau

22.11.2016 - Vorträge

Die aktuellen Herausforderungen des Wohnungsbaus stehen im Fokus der Zukunftskonferenz des Bundes Deutscher Architekten (BDA) Hessen. In den Räumen des Deutschen Architekturmuseums präsentieren und diskutieren Architekten am 30. November von 11 bis 18.30 Uhr verschiedene Ansätze des Wohnungsbaus und deren Potenziale – und beleuchten dabei auch die räumlichen, sozialen und politischen Zusammenhänge. Prof. Michael Schumacher wird dort das von schneider+schumacher in Zusammenarbeit mit der ABG FRANKFURT HOLDING entwickelte Frankfurter Modell für den kostengünstigen Wohnungsbau vorstellen. Unter der Vorgabe, eine Kaltmiete in Höhe von unter zehn Euro zu erreichen, werden in Oberrad zwei Wohnhäuser mit insgesamt 46 Wohneinheiten entstehen – ohne Abstriche bei der baulichen Qualität.

Die Veranstaltung ist öffentlich und die Teilnahme kostenfrei. Die Teilnahme wird als fachbezogene Fortbildungsveranstaltung der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen anerkannt. Um Anmeldung wird gebeten (kontakt@bda-hessen.de).

News teilen:
vorherige Newsnächste News