Seenah Wohnen

Klagenfurt, 2016
Wohnbauten

Im Westen von Klagenfurt, in direkter Nähe zum Wörthersee und der Universität, entstehen auf dem alten ÖDK-Gelände150 hochwertige Eigentumswohnungen. Bei dem von Riedergarten Immobilien ausgelobten Realisierungswettbewerb erhielt der Entwurf des Wiener Büros von schneider+schumacher im Dezember 2016 den 1. Preis.

Geplant wurden vier nahezu identische Punkthäuser, die sich lediglich in der Höhe unterscheiden: zwei Gebäude sind achtgeschossig, die zwei anderen fünfgeschossig. Abgestimmt auf den ersten Bauabschnitt sind die neuen Wohnhäuser „auf Lücke“ gesetzt, so dass dazwischen freie Sichtfelder erhalten bleiben.

Die umlaufenden markant vor- und zurückspringenden Balkone verleihen den Gebäuden einen eigenen Rhythmus. Pro Etage gruppieren sich bis zu sieben Wohnungen um das in der Mitte angeordnete, zenital belichtete Treppenhaus – von der 42 Quadratmeter großen Ein-Zimmer-Wohnung bis zur Vier-Zimmer-Wohnung in den Penthäusern mit 120 Quadratmetern. Kernelemente sind dabei der modulare Aufbau der Zimmer und das Wohnen über Eck, das in den meisten Wohnungen großzügige, querbelichtete Wohn-Ess-Bereiche ermöglicht.

Die Gestaltung des Freiraums von Lindle+Bukor greift den Gedanken des seenahen Wohnens auf und bietet neben allgemein nutzbaren Grünflächen auch Holzstege und -bänke.

Beteiligte s+s GesellschaftenA

Technische Daten:

Typologie: Wohnbauten
Vergabeform: Wettbewerb
Gestaltung: schneider+schumacher Architekten ZT GmbH
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt