Zurück

Gerahmte Ausblicke

28.05.2019 - Meldungen

Von Mai bis Oktober lädt das Remstal zu seiner diesjährigen Gartenschau ein, die sich auf 16 Städte und Gemeinden verteilt. An jedem der Standorte wurde ein Architekturbüro beauftragt, eine Intervention mit der Natur zu schaffen. Das Prisma, der Beitrag von schneider+schumacher, erstreckt sich am Grafenberg in Schorndorf – unweit von der Landeshauptstadt Stuttgart entfernt und richtet sich mit seiner Spitze samt vertikaler Öffnung hinauf zum Rebenhang, während die horizontale Öffnung in Richtung Tal zeigt. Die naturelle Holzverschalung fügt sich nahtlos in die Umgebung ein und stellt einen Kontrast zum rotgefärbten Innenraum dar. Der behutsam eingefügte Baukörper ermöglicht seinen Besuchern durch die gesetzten Öffnungen einzigartige Ausblicke in die Natur, die die Bedeutung der wahrgenommenen Ausschnitte hervorheben.

Mehr Informationen zu den 16 Stationen erhalten Sie hier

News teilen:
vorherige Newsnächste News