Zurück

"Wohnen für alle" - schneider+schumacher unter den Finalisten der ersten Runde

24.05.2018 - Auszeichnungen

Vergangenen Woche wurden im Deutschen Architekturmuseum (DAM) die zehn Finalisten des Architekturpreises "Wohnen für alle" bekanntgegeben. Unter ihnen ist auch schneider+schumacher mit einer Arge aus dem Wiener Büro und der projektbau GmbH.
Das kostengünstige Wohnprojekt Podhagskygasse in Wien-Donaustadt gewann bereits 2011 den ersten Preis in einem Bauträgerwettbewerb. Schon damals wurden von der Jury vor allem die '4 Entwurfs-Säulen' Architektur und Freiraum, Ökonomie, Ökologie und soziale Nachhaltigkeit als positiv beurteilt.

Die zehn Finalisten erhalten in der zweiten Runde des Wettbewerbs die Möglichkeit, sich mit einem Entwurf für ein kostengünstiges Wohnprojekt auf einem Baugrundstück der ABG FRANKFURT HOLDING für dessen tatsächliche Umsetzung zu qualifizieren.

Das DAM stellt noch bis zum 09. September alle 130 Wettbewerbseinreichungen aus.

News teilen:
vorherige Newsnächste News