Info-Box

Berlin, 1994 – 1995
Kulturbauten

Dem Bau der Info-Box in Berlin ging ein geladener Wettbewerb im Jahr 1994 voraus, dessen Ziel es war, einen Entwurf zu finden, der dem weltweiten Interesse an den baulichen Veränderungen im wiedervereinigten Berlin am Potsdamer Platz entsprach.

Die knallrote Kiste war prägnant und leicht zu identifizieren. Sie war eine einfache und zugleich kraftvolle Geste, die sich mit ihren Stelzen vom umtriebigen Chaos der größten Baustelle Europas abhob.

Im Oktober 1995 wurde die Infobox eröffnet. Nach kurzer Zeit schon war sie zum Publikumsmagneten geworden: Im Februar 1998 konnte sie ihren viermillionsten Besucher begrüßen. Im Januar 2001 wurde das Gebäude planungsgemäß deinstalliert.

Beteiligte s+s GesellschaftenA

Technische Daten:

Bauherr/Auslober: Baustellenlogistik Potsdamer Platz
Typologie: Kulturbauten
Brutto-Grundfläche: 2.230 m²
Projektarchitekt: Till Schneider, Michael Schumacher
Projektleitung Planung: Michael Schumacher, Kristin Dirschl
Vergabeform: Wettbewerb
Leistungsphase: 1-9
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt