Deutsche Bank Areal

Frankfurt am Main, 2015 – 2016
Büro-/Verwaltungsbauten, Hotels, Wohn-/Geschäftsbauten

Das Unternehmen Groß & Partner beabsichtigt, das ehemalige Areal der Deutschen Bank in Frankfurt am Main, unter Einbeziehung der denkmalgeschützten Bausubstanz, mit einem urbanen Nutzungsmix aus Wohnen, Hotel, Büro und Gewerbe zu entwickeln und nachzuverdichten.

Im hierfür ausgelobten städtebaulichen Wettbewerb schlug schneider+schumacher eine Vierteilung des Areals vor. Jeder Bereich erhält einen Hochpunkt, der auf jeweils unterschiedliche Weise mit der Blockrandbebauung in Beziehung tritt.
Mit der Neuentwicklung des Areals ergibt sich ebenfalls die Chance, den Ort im Blockinneren öffentlich zugänglich zu machen. Das Umfeld bietet sich hierbei an mehreren Stellen für Durchwegungen an, die eine Reaktion im Zentrum des Areals einfordern. Ein zentrales Atrium als attraktiver Orientierungspunkt kennzeichnet den Ursprung der Wege. Alle Hochhäuser sind Mitspieler in einer Himmelsperspektive, die durch die Ausgestaltung eines gefalteten Glasdachs möglich wird.

Beteiligte s+s GesellschaftenS

Technische Daten:

Typologie: Büro-/Verwaltungsbauten, Hotels, Wohn-/Geschäftsbauten
Bauherr/Auslober: Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH
Vergabeform: Wettbewerb
Projektarchitekt: Till Schneider, Michael Schumacher, Joachim Wendt
Projektleitung Planung: Gezim Bono
Leistungsphase: 1
Grundstücksgröße: 16.159m²
Brutto-Rauminhalt: 842.849m³
Brutto-Grundfläche: 213.706m²
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt