Bahnhofsplätze Augsburg

Augsburg, 2015 – 2016
Außenanlage, Städtebau

Im Wettbewerb zur Neugestaltung der Vorplätze und des Umfelds des Augsburger Hauptbahnhofs gewann der Entwurf von WES LandschaftsArchitektur und der schneider+schumacher Städtebau GmbH für den Bahnhofsvorplatz Ost den 3. Preis. Nach einer Überarbeitungsphase wurde die Gestaltung der Westseite  mit dem 1. Preis ausgezeichnet. 

Der Entwurf für den Bahnhofsvorplatz Ost zeichnet sich durch Zurückhaltung aus, sodass der historisch einzigartige Hauptbahnhof wieder als Besonderheit wahrnehmbar wird. Der Blick auf die denkmalgeschützte Fassade bleibt frei.

Für den westlichen Bahnhofsvorplatz ist ein neuer großzügiger Platz an der Stelle vorgesehen, an der zukünftig die Straßenbahnen aus dem Bahnhofstunnel kommen. Zwei Parkhäuser für Fahrräder säumen die Tunnelausfahrt. Großzügige Sitzstufen im Rasenhang bilden einen Übergang in den nördlichen Bereich, die zum Platz hin eine amphitheaterähnliche Raumwirkung entwickeln. Gegenüber, am südlichen Ende des Platzes, wird es zukünftig einen Gebäudekomplex mit Restaurants und Geschäften geben. Eine Freitreppe führt auf Höhe der Bahngleise bzw. der späteren Bebauung.

Beteiligte s+s GesellschaftenS

Technische Daten:

Leistungsphase: 1
Typologie: Außenanlage, Städtebau
Vergabeform: Wettbewerb
Projektarchitekt: Joachim Wendt
Bauherr/Auslober: Stadt Augsburg/Baureferat + DB Station Service GmbH
Außenanlagen: WES GmbH Landschaftsarchitektur Hamburg
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt