Sandhöfer Allee

Frankfurt am Main, 2004 – 2005
Wohnbauten

Das ehemalige Schwesternwohnheim in der Sandhöfer Allee, ein 15-geschossiges Hochhaus im typischen 60er-Jahre Stil, wurde durch die schneider+schumacher Bau- und Projektmanagment GmbH in ein freundliches und zugängliches Wohngebäude transformiert.

Die schmucklose Außenhaut mit der massiven Brüstung ist gewichen, an ihre Stelle ist eine farblich differenzierte Fassade getreten. Die neuen französischen Balkone und Loggien maximieren die Qualität der entstandenen Wohnungen.

Beteiligte s+s GesellschaftenB

Technische Daten:

Typologie: Wohnbauten
Leistungsphase: 1-9
Bauherr/Auslober: Gbr IJAF Blodinger
Gestaltung: schneider+schumacher Bau- und Projektmanagement GmbH
Projektarchitekt: Michael Schumacher
Projektleitung Planung: Ralf Seeburger
Baumanagement: schneider+schumacher Bau- und Projektmanagement GmbH
Projektleitung Baumanagement: Tobias Walter
Team: Robert Binder, Claudia Heitkemper, Katja Peil, Wolfram Welding
Netto-Grundfläche: 6.515 m²
Brutto-Rauminhalt: 33.309 m³
Baukosten: 6,0 Mio. €
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt