Town Town

Wien, 2013
Büro-/Verwaltungsbauten
Wettbewerb 2. Preis

Das neue CB21 ist vom Flughafen her kommend Auftakt und gleichzeitig aus Richtung Innenstadt der Endpunkt von TownTown. Seine markante zylindrische Form setzt sich von der blockigen Umgebung ab und tanzt buchstäblich aus der zweiten Reihe. Die gute Sichtbarkeit führt zur Verortung und Adressbildung an der hochfrequenten Verkehrslage.

Das Gebäude verfügt nicht nur über eine spannende Schatten- und Reflexionswirkung zu allen Tageszeiten, sondern ermöglicht durch seine Form auch viele Blickrichtungen im Sinne höchstmöglicher Transparenz und sorgt für seine unverwechselbare Identität.

Die regelmäßig umlaufende Fassade besteht aus lauter gleichen Elementen, die nicht nur eine wirtschaftliche Produktion, sondern auch eine effiziente Montage trotz der beengten Platzverhältnisse ermöglichen. Die zu Reinigungszwecken von innen öffenbare Prallscheibe wird in einem karosserieartigen Blechelement aus natureloxiertem Aluminium mitgeliefert bzw. von außen aufgesetzt.

Die opake Schuppung stellt sich dabei bewusst dem Sonnenverlauf entgegen und bewirkt dadurch einen willkommenen, hohen Eigenverschattungsgrad der Konstruktion. Größter Wert bei der Konzeption und Optimierung der Gebäudehülle soll auf ressourcenschonende ‚design to cost‘-Faktoren gelegt werden.

Das neue Hochhaus verfügt über eine hocheffiziente Tragstruktur, die höchste Flexibilität bei der Konfiguration der Grundrisse ermöglicht. Die Ausbauachsen entlang der segmentierten Fassade sind maximiert und die Ausblicke von den Arbeitsplätzen vielfältig in alle Richtungen. Vom Open Space bis zur ‚Verzimmerung‘ sind alle gewünschten Büroformen, wie auch alle Bürotiefen zwischen 4,20 m und 6,20 m möglich. Zudem erhöht die verbindende Rundung der Ebenen die ‚umlaufende‘ Kommunikation im Geschoss.

Beteiligte s+s GesellschaftenA

Technische Daten:

Typologie: Büro-/Verwaltungsbauten
Vergabeform: Wettbewerb
Leistungsphase: 1
Bauherr/Auslober: Immobiliendevelopment Wiener Stadtwerke & STC Swiss Town Consult AG in Kooperation mit der Stadt Wien
Gestaltung: schneider+schumacher Architekten ZT GmbH
Projektarchitekt: Eckehart Loidolt
Projektleitung Planung: Eckehart Loidolt
Team: Brian Hoy, Lorenzo Menato, Sebastian Pernegger, Martin Stradner, Alessandro Storari
Tragwerksplanung: Bollinger Grohmann Schneider ZT GmbH
Haustechnik: KWI Engineers GmbH, St. Pölten
Brutto-Grundfläche: 22.775 m²
Brutto-Rauminhalt: 81.334 m³
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt