Haus der Philanthropie

Hamburg, 2012 – 2013
Büro-/Verwaltungsbauten

Das Gebäude der “Stiftung Hilfe mit Plan“ stammt aus den 1970er Jahren, wurde in den 1980er Jahren aufgestockt und in den 1990er Jahren um einen zweiten Gebäudeteil erweitert. Es liegt an der Bramfelder Straße- Ecke Krausestraße, einer verkehrsreichen Straßenkreuzung in Hamburg Barmbek.

Im Zuge der Sanierung wurden Büros zu einem Konferenz- und Cafeteria-Bereich umgebaut, die Büroflächen im gesamten Gebäude neu organisiert, die Fassaden energetisch saniert und zwei neue Vordächer errichtet.

Grundlage des Gestaltungskonzepts für das gesamte Haus sind die Länder, in denen Plan tätig ist, mit ihren spezifischen, intensiven Farben. Das Foyer hat das vereinende Thema “one world“, mit den Farben der Erde (blau, grün, sand, braun). Mit weichen Formen erzeugt es eine verspielte, freundliche Atmosphäre, die die „ganze Welt“ wiederspiegelt und in der man sich willkommen fühlt.

In Zusammenarbeit mit GTL, Kassel.

Beteiligte s+s GesellschaftenAB

Technische Daten:

Typologie: Büro-/Verwaltungsbauten
Vergabeform: Direkt
Leistungsphase: 1-6,8,9
Bauherr/Auslober: Stiftung Hilfe mit Plan (Plan International Deutschland e.V.)
Gestaltung: schneider+schumacher Planungsgesellschaft mbH
Projektarchitekt: Michael Schumacher, Nina Delius
Projektleitung Planung: Tamara Gorgonoska
Baumanagement: schneider+schumacher Bau- und Projektmanagement GmbH
Projektleitung Baumanagement: Udo Hanrieder
Team: Alexander Bunz, Ana Filipovic, Stefanie Fischer, Heiko Frieling, Maria Hiller, Florian Mieden, Celine Sicking, Anke Siegmund
Brutto-Grundfläche: 4.094 m² oberirdisch
Brutto-Rauminhalt: 13.240 m³ oberirdisch
Baukosten: 5,5 Mio. €
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt