Schick Hotel

Wien, 2011 – 2012
Hotels

Das neue Schick-Hotel verfügt auf sechs Etagen und einem Dachgeschoss über 60 Doppelzimmer, deren Zimmergröße ca. 22 m² beträgt. Der Sanitärbereich profitiert über eine transluzente Wand vor dem Waschtisch vom Tageslicht, das in die Zimmer fällt.

Die Allgemeinbereiche sind attraktiv und großzügig gehalten. Alle Räume und Geschosse sind barrierefrei erschlossen, insgesamt zwei der 60 Zimmer sind behindertengerecht ausgebildet. Direkt nach dem Windfang ist im Erdgeschoss der Empfang mit Warte- bzw. Sitzgelegenheiten angeordnet.

Im Frühstücksraum im 1. OG stehen den Gästen ca. 60 Sitzplätze und ein großes Frühstücksbuffet zur Verfügung. Die Lounge im 2. OG bietet als Rückzugs- und Kommunikationsbereich gemütliche Sitzgelegenheiten, sowie ggf. auch Getränke- und Snackautomaten. Über einen Luftraum mit einer Glasfassade im 3. OG wird dieser Bereich mit Tageslicht von der Westfassade versorgt.

Im Untergeschoss befinden sich Personalumkleiden inkl. Garderobenschränke, WCs und Duschen für ca. 15 Mitarbeiter, sowie Lager- und Haustechnikräume. Eine Tiefgarage bietet insgesamt 17 Stellplätze. Über eine belüftete Schleuse kann die Lobby des Hotels von der Garage aus direkt erreicht werden.

Zur Wärmeerzeugung wird der auf selbiger Liegenschaft bestehender Fernwärmeanschluss herangezogen. Die Warmwasserbereitung erfolgt solargestützt. Die Hotelzimmer werden natürlich belüftet, die Sanitärbereiche werden über eine zentrale Abluft-Anlage entlüftet. 

Visualisierungen: VIZE s.r.o, Prag

Beteiligte s+s GesellschaftenA

Technische Daten:

Typologie: Hotels
Vergabeform: Direkt
Leistungsphase: 1-5
Bauherr/Auslober: Schick-Hotels Liegenschaftsverwaltung GmbH
Gestaltung: schneider+schumacher Architekten ZT GmbH
Projektarchitekt: Eckehart Loidolt, Till Schneider
Projektleitung Planung: Hidir Ilter
Team: Conny Hermann, Brian Hoy, Lorenzo Menato
Tragwerksplanung: Bollinger Grohmann Schneider ZT GmbH, Wien
Haustechnik: TB Braun GmbH, Amstetten
Bauphysik: Team GMI Ingenieurbüro GmbH, Wien
Außenanlagen: Rajek Barosch Landschaftsarchitektur, Wien
Brutto-Grundfläche: 3.672 m²
Brutto-Rauminhalt: 11.001 m³
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt