Kastenfassade GEFIEDER

2000
Design/Objekt

Die neu entwickelte Fassade, die wie ein Kastenfenster funktioniert und Wärmeverluste im Winter und Überhitzungen im Sommer verhindert, besteht aus einer innenliegenden manuell zu öffnenden Fassadenschicht, einer außenliegenden motorisch betriebenen Glashaut und einem dazwischen liegenden Sonnen- und Blendschutz. Je nach Wetter, Saison, Tageszeit oder individueller Bedienung fächert sich die Fassade unterschiedlich auf, dass ein changierendes Gesamtbild entsteht.

Beteiligte s+s GesellschaftenD

Technische Daten:

Typologie: Design/Objekt
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt