Trainings- und Kundenzentrum BOMAG

Boppard, 2011
Büro-/Verwaltungsbauten
Wettbewerb

Das neue TKZ findet seine Lage an der Kratzenburger Landstraße ganz natürlich als langgestreckter 2- bis –3-geschossiger Baukörper entlang dem Verlauf der Höhenlinien auf dem Grundstück.

Wie selbstverständlich liegt das neue Trainings- und Kundenzentrum im felsigen Hang. Im südöstlichen Teil erstreckt sich der prächtige Naturraum mit dem am Hang gelegenen Wäldchen, im Nordwesten überblickt man von der überdachten Tribüne hangabwärts das imposante Demonstrationsgelände.

Am Kreuzungspunkt der alten Römerstraße mit der abzweigenden Kratzenburger Landstraße bildet der Eingangsbereich in das TKZ mit der zukünftigen zentralen Anlieferung des Werksverkehrs für das BOMAG – Werksgelände die neue zentrale Adresse BOMAG.

Auf der Ebene des Besuchereingangs wird eine Vorfahrt ausgebildet, die Stellplätze für die Mitarbeiter und Besucher werden die Topographie ausnutzend eine Etage tiefer ins Gelände integriert.
Hier kommt auch die Zufahrt für die Ausstellungs- und Werkstattbereiche zu liegen, die Verkehrsströme werden ganz selbstverständlich voneinander separiert. Das gesamte Gebäude ist u.a. für den Feuerwehrangriff umfahrbar.

Beteiligte s+s GesellschaftenA

Technische Daten:

Typologie: Büro-/Verwaltungsbauten
Vergabeform: Wettbewerb
Leistungsphase: 1
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt