Zurück

Baustellenbesuch im Bolongaropalast

06.12.2017 - Meldungen

Die Bauarbeiten am Bolongaropalast sind gut angelaufen: Nach dem Schutz aller empfindlichen Bauteile – etwa den historischen Fußböden, Treppen, Geländer, Lampen – wurden die Elektro- und Sanitäreinbauten komplett entfernt. Einige Wände und Decken sind bereits abgebrochen. „Voraussichtlich wird im Januar der Kran vor dem Haus aufgebaut und wenn dann das Wetter mitspielt, können auch die Arbeiten am Dach beginnen“, so Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Michael Schumacher erläutert: „Wir haben eine lange Planungsphase hinter uns und nehmen jetzt tatsächlich die ersten Eingriffe vor.“ So wurden beispielsweise sechs Bestandsfenster im Innenhof für die neuen Zugangstüren herausgesägt. Bei der Sanierung und Modernisierung wird der Bolongaropalast einen neuen Veranstaltungsaal, einen Musiksaal, ein Restaurant und auch ein Museum erhalten. 

Am gartenseitigen Bauzaun wurde bei diesem Termin auch das Kunstprojekt des Fotokünstlers Jürgen Wiesner "Am Fuße des Bolongaropalastes" enthüllt. Es zeigt historische Aufnahmen vom Höchster Mainufer und dem Palast.

Foto rechts: Stadt Frankfurt, Maik Reuss

News teilen:
vorherige Newsnächste News