Zurück

Als Azubi nach China

09.01.2017 - Meldungen

schneider+schumacher ermöglichte zwei Azubis aus Rheinland-Pfalz ein vierwöchiges Auslandspraktikum in seinem chinesischen Büro in Tianjin. Die angehenden Immobilienkauffrauen nutzten mit ihrem Praktikum das Angebot eines Austauschprogramms der Berufsbildenden Schule (BBS) Wirtschaft I Ludwigshafen. Dabei erhielten sie Einblicke in den chinesischen Alltag und die Aufgaben in einem Architekturbüro. An dem 2011 gegründeten Standort bearbeitet Büroleiterin und Geschäftsführerin Nan Wang mit ihrem Team Wettbewerbe und begleitet gleichzeitig die Baustellen einer Schule in Tianjin und eines Gerichtsgebäudes  in Shenzhen, die schneider+schumacher entworfen hat – im ständigen Austausch mit den Kollegen aus Deutschland. Das Fazit der Auszubildenden und der Mitarbeitern im chinesischen Büro: Von dem Projekt haben beide Seiten profitiert.

Das Video wurde von der Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (IBS) gemeinsam mit der Berufsbildenden Schule (BBS) Wirtschaft | Ludwigshafen und deren chinesischem Projektpartner, dem Sino-German Vocational Technical College in Tianjin produziert. Weitere Videos zu dem Thema können unter http://www.go-ibs.de abgerufen werden.

News teilen:
vorherige Newsnächste News